Sie sind hier: Startseite

Schwarzwaldtourismus

Rekord für den Schwarzwald

Die Zahlen sind noch besser als erwartet: Gegenüber dem Vorjahr stiegen die Gästeankünfte in den gewerblichen Betrieben im Schwarzwald 2019 um rund 271 Tausend auf 8,898 Millionen Urlauber. Die Zahl der Übernachtungen kletterte um fast 565 Tausend auf 22,772 Millionen. Das geht aus den veröffentlichten Zahlen des Statistischen Landesamtes hervor. Sie gelten für Betriebe mit mindestens zehn Betten.

Weiter: Übersicht aller Blogbeiträge

Im Dezember 2019 boten in der Ferienregion Schwarzwald 2845 gewerbliche Betriebe 157.859 Schlafgelegenheiten an. Rund 91.000 Schlafgelegenheiten davon finden sich in den 1843 Hotels der Ferienregion. Im Jahresschnitt waren alle Gästebetten an 39 von 100 Tagen belegt, in den Hotels an 44 von 100 Tagen. Daneben gibt es in der Ferienregion etwa 8.000 weitere Gastgeber und Privatvermieter mit weniger als zehn Betten. Sie werden in dieser Statistik nicht erfasst.

Geschäftsführer Hansjörg Mair von der Schwarzwald Tourismus GmbH geht deshalb davon aus, dass "die Gesamtzahl der Übernachtungen in Gästebetten im Schwarzwald bei mehr als 40 Millionen lag. Davon profitieren nicht nur die im Tourismus unmittelbar Beschäftigten. Tourismus sichert auch mehr als 100.000 Arbeitsplätze in den Zulieferbetrieben und bei Dienstleistern in der Region."